###LINKS###

LISCA-Pro: Zeilenkamera für strukturierte Oberflächen

Oberflächenkontrolle mit Farbzeilenkamera und Lichtquellen aus verschiedenen Richtungen

Mit LISCA-Pro ist es möglich, strukturierte Oberflächen von Rundteilen zu prüfen. Die gesamte Oberfläche z.B. eines Zahnrads soll kontrolliert werden bestehend aus Zahnkopf, Zahngrund und Zahnflanken.

Damit die Zeilenkamera während der Rotation alle Oberflächenbereiche unabhängig voneinander erfassen kann, wird jeder Bereich über eine eigene Farbe beleuchtet. Dadurch können gleichzeitig drei Bilder aufgenommen werden, die dann geeignet kombiniert werden.

Es wird eine lückenlose Abwicklung der gesamten gewellten Oberfläche des Zahnrads erreicht.

 

Technische Daten

 

Linientakt:typ. 6 sek
Drehdauer: typ. 3 sek, abhängig von der Teilegröße
Auswertedauer:typ. 1,5 sek
Bildgröße:15 MB
Auflösung:30µm, abh. vom Gesichtsfeld und Kameratyp
Besonderheiten: 3 Bilder parallel aufgenommen durch Farbtrennung
Anwendung einer FFT im Ortsraum zur Filterung
Encoder mit 9.000 Strichen oder mehr ist möglich
Parallele Bildaufnahme
Automatische Helligkeitsnachführung
Erstes Baujahr:2009
Anlagen:3 Anlagen

Anwendungsmöglichkeiten

Kontrolle von Zahnrädern

Kontrolle von Strukturoberflächen wie Feilen, Korundscheiben

Kontrolle von Gewindebuchsen

Vorteile

Drei unabhängige Aufnahmen gleichzeitig in Drehung

Kombinierbare Aufnahmen, Merkmale verstärken sich durch Überlagerung

Automatische Helligkeitsregelung, Alterung der Lichtquellen wird nachgeregelt